PDF erzeugen   Druckansicht

Streitschlichter an der Friedrich-Ebert-Schule

 Kluge Lotsen führen aus dem Krach

 


„Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht gedacht, dass dieser Streit mal ein Ende finden würde“, berichtet ein Schüler nachdenklich nach dem gemeinsamen Gespräch mit den Schlichterprofis und seinem ehemaligen Kontrahenten.

Dass Menschen aneinander geraten, das kommt überall vor. Wenn der Konflikt aber sehr lange anhält oder zu heftig wird, dann bedeutet dies Stress für alle: für die Streithähne, die Mitschülerinnen und Mitschüler, und das gesamte Umfeld.

Darum ist es wichtig, ab einem bestimmten Punkt aktiv einen friedlichen Ausweg aus der Auseinandersetzung zu suchen.

 


Dann ist es gut, wenn die Streitenden eine neutrale Partei hinzunehmen, die dabei helfen kann, dass man endlich zu einer Lösung kommt, ohne dass sich am Ende eine der beiden Seiten dabei als Verlierer fühlen muss.

 


12 Streitschlichter der Friedrich-Ebert-Schule bieten in diesem Schuljahr ihre Dienste an. Das sind von Frau Ashauer und Herrn Kump fachlich gründlich geschulte und zertifizierte Mediatoren. Mindestens ein Schulhalbjahr mit einer Doppelstunde pro Woche dauert ihre Schulung. Zur Zeit befinden sich 14 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen beider Schulzweige auf dem Ausbildungsweg. Ehrenamtlich bieten die Streitschlichter täglich ihre Fähigkeiten an, damit ein Konflikt zwischen Schülerinnen und Schülern zu einer Lösung kommt, mit der alle gut leben können –das klappt eigentlich immer sehr gut.

Zum Abschluss der Schlichtung wird regelrecht ein schriftlicher Vertrag aufgesetzt, darin werden die vereinbarten Punkte zur Streitbereinigung festgehalten. Außerdem wird stets ein Nachtreffen vereinbart, um zu sehen, ob die Friedensabmachungen auch gehalten wurden.

 


Begleiterin des Streitschlichter-Programms Frau Ashauer: „Die Schüler haben eine bemerkenswerte Kompetenz erworben, die sich auch sehr gut auf dem Bewerbungszeugnis macht.“ Denn schließlich bedeutet dieses Engagement Können und einen zeitlichen Einsatz, auf den man zu Recht stolz sein kann.

 


Die Streitschlichter können jede zweite große Pause in Raum 204 aufgesucht werden.