PDF erzeugen   Druckansicht

Änderung des Infektionsschutzgesetzes – Distanzunterricht für 5./6. Klassen ab dem 26.04

Liebe Eltern,


 


wie Sie sicherlich wissen, wurde die Änderung des Infektionsschutzgesetzes nun gestern auch vom Bundesrat beschlossen und bereits vom Bundespräsidenten unterzeichnet. Die Regelungen werden dann ab morgen, Samstag, in Kraft treten.


 


Das Gesetz sieht vor, dass Schulen automatisch am übernächsten Tag in den Wechselunterricht gehen, wenn ein Kreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine Inzidenz von mehr als 100 aufweist. Ab einer Inzidenz von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen werden die Schulen, ebenfalls ab dem übernächsten Tag, geschlossen. Ausnahmen gelten für Abschlussklassen.


 


Die Schulen im Kreis Groß-Gerau sind demnach ab Montag von der Aussetzung des Präsenzunterrichtes betroffen.


Der Wechselunterricht in den 10Rs (Abschlussklassen) findet weiterhin statt.


Die Sprachintensivklassen sind im Distanzunterricht.


Ferner besteht nach wie vor die Verpflichtung zur Selbsttestung (2 mal wöchentlich) um am Präsenzunterricht bzw. an der Notbetreuung teilnehmen zu können.


 


Mit freundlichen Grüßen


Jens Krämer


 


-Schulleiter-


 


Liebe Eltern,


das Hessische Kultusministeriums hat verfügt, dass Schülerinnen und Schüler ein negatives Testergebnis vorweisen müssen um am Präsenzunterricht teilnehmen zu dürfen. Dieser Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Es besteht auch die Möglichkeit 2x die Woche an Schnelltests in der Schule teilzunehmen.


Die neue Corona-Einrichtungsschutzverordnung (https://www.hessen.de/sites/default/files/media/02_corona-einrichtungsschutzverordnung_stand_19.04.21_barrierefrei.pdf) tritt am kommenden Montag in Kraft. Ab dann besteht die Testpflicht.


Wir bitten Sie jedoch höflichst darum, am Wochenende einen der drei vom Kreis Groß-Gerau bereitgestellten Standorte (Groß-Gerau, Riedstadt-Goddelau und Rüsselsheim) für kostenlose Corona-Schnelltests aufzusuchen und Ihr Kind dort testen zu lassen. Eine Übersicht der Termine zur Testung finden Sie hier: https://www.drk-gg.de/corona/uebersicht-testtermine.html. Den Befund über das negative Ergebnis geben Sie Ihrem Kind dann am Montag bitte einfach mit in die Schule.


Damit Ihr Kind den Selbsttest in der Schule durchführen darf, benötigen wir noch Ihre Einwilligungserklärung ( https://www.sophie-opel-schule.de/wp-content/uploads/2021/04/2021-04-14-Einwilligungserklaerung-2.pdf). Die Erklärung muss ausgefüllt vorliegen, damit die Testung durchführt werden darf. Bei Fehlen dieser Unterlagen – sofern Sie kein negatives Testergebnis von den offiziellen kostenlosen Teststellen vorlegen – müssen wir Ihr Kind leider nach Hause schicken.


Eltern, die Ihr Kind nicht testen lassen möchten, teilen uns dies bitte mit. Schreiben Sie dafür bitte eine formlose Mail an die Klassenlehrkräfte.


Ihr Kind nimmt dann im Distanzunterricht teil. Es erhält dann Aufgaben, einen adäquaten Unterricht können wir leider aufgrund der Umstände nicht garantieren.


 


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Kind die Schule nur mit einem negativen Test besuchen darf.


 


Sollten Sie sich schon die Videos und auch das Schreiben des Hessischen Kultusministeriums durchgelesen haben, hier noch ein paar Anmerkungen:


 


Die Lehrkräfte sind nicht medizinisch ausgebildet worden und haben keine Fortbildung erhalten.


Lehrkräfte beaufsichtigen nur die Selbsttests und werden Anweisungen geben. Sie werden nicht mithelfen oder die Hand des Kindes führen, etc.


Der Abstand der Lehrkraft zu den Schüler*innen muss gewahrt bleiben.


Die Schüler*innen setzen alles nach Anweisung selbst um.


Die Hygieneregeln werden eingehalten, was aber bei einem Selbsttest im Klassenverband natürlich schwierig werden wird.


Vor und nach der Testdurchführung wird gelüftet.


Jede Schüler*in entsorgt sein Material selbst.


Das Material kommt in passende Mülltüten.


Einwegpapiertücher, Seife und Desinfektionsmittel sind in ausreichender Anzahl vorhanden.


Es ist uns auch bewusst, dass Unterrichtszeit an den Testtagen verloren geht.


Bei einem positiven Schnelltest werden wir Sie umgehend informieren. Bei einem positiven Ergebnis veranlassen Sie anschließend bitte schnellmöglich einen PCR Test und setzen die Schule von dem Testergebnis in Kenntnis.


 


Wir versuchen eine Stigmatisierung des positiven Kindes zu vermeiden und somit auch dem Datenschutz Rechnung zu tragen.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Jens Krämer, Direktor


Komm. Schulleiter


100 Jahre Parkschule

Die Parkschule Rüsselsheim beging in diesem Jahr 2020, in ihrem letzten Jahr als Haupt- und Realschule, ihr 100- jähriges Jubiläum.


Eine kurzer, filmischer Abriss zeigt unsere Schule im Wandel der Zeiten.


(Bitte drücken sie auf das Logo)


Wechselmodell (Präsenz- und Distanzunterricht) ab 09.11.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler


wir sind vom Kreis Groß-Gerau darüber informiert worden, dass ab nächster Woche bis zum 31.01.2021 folgende Maßnahmen ergriffen werden:


Die Klassen werden in eine Gruppe 1 (A) - und eine Gruppe 2 (B) geteilt und wochenweise abwechselnd im Präsenzunterricht unterrichtet.


Es bleibt bei einer Maskenpflicht für alle Schüler*innen (auch im Wechselmodell)


Praktischer Sportunterricht in der Sporthalle bleibt untersagt.


 


Die Einteilung in die Gruppen haben die Schülerinnen und Schüler über die Klassenlehrkräfte erhalten.


 


Die Aufteilung der Wochen ist wie folgt geplant:


Gruppe A (1) = 9.11. - 13.11.


Gruppe B (2) = 16.11. - 20.11.


Gruppe A (1) = 23.11. - 27.11.


Gruppe B (2) = 30.11. - 04.12.


Gruppe A (1) = 07.12- 11.12.


Gruppe B (2) = 14.12. - 18.12.


Ferien von 19.12. - 10.01.2021


 


Für das Homeschooling haben wir das Schulportal eingeführt. So können auch Sie kontrollieren, ob ihre Kinder alle Aufgaben gemacht haben.


 


Wichtig ist, dass im Gegensatz zum Lockdown im Frühjahr, das Homeschooling benotet wird.


Uns ist bewusst, dass dieser Schritt für uns alle wieder Einschnitte bedeutet. Wir sind alle sehr verunsichert. Wir versuchen aber alle gemeinsam das Beste aus der Situation zu machen. Trotz unserer Vorbereitungen wird es sicherlich zu Fragen kommen und wir werden auch an der ein oder anderen Stelle nachjustieren müssen. Bitte lassen Sie uns hierzu im Gespräch bleiben; fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist oder es irgendwo hakt.


Bis jetzt haben wir als Schulgemeinde sehr gut zusammengearbeitet. Hierfür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken.


Lassen Sie uns mit Zuversicht und starken Nerven in diesen neuen Abschnitt gehen.


 


Herzliche Grüße


Jens Krämer


-Schulleiter-


Hygieneplan 5.0, Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Anlage_5_Umgang_mit_Krankheits-_und_Erkaeltungssymptomen_bei_Kindern_und_Jugendlichen.pdf

Hygieneplan_5.0.pdf

Neue Telefonnummer: 06142 836760