PDF erzeugen   Druckansicht

Schulelternbeiratssitzung:

Die nächste SEB- Sitzung findet am


26.09.2017 um 18:00 Uhr in der Cafeteria der FES statt.


Chemie und Physik in der Natur erleben

Die Klasse 8 H1 startete am Freitag den 16.09.16 eine „Naturwissenschaftliche Expedition“ in den Südpark bei Kelsterbach. Die Jungforscher entnahmen Wasserproben, um diese später im Rahmen von „Stoffe und ihre Eigenschaften“ zu analysieren.


Physik einmal völlig neu, die Wirkung von Kräften und Kraftmaschinen am eigenen Körper erleben.


Neben dem „Pendel“ und dem „Hebel“, in Form einer Wippe, gab es viel zu entdecken.


Natürlich macht intensives Lernen auch hungrig, beim gemütlichen Grillen wurden neue Kräfte getankt.


Schule zum Anfassen, ein Wandertag der ganz anderen Art.


Gu 2016


Elternabend zur Berufsorientierung

28.01.2016


 


Bei der Berufswahl sind die Eltern die wichtigsten Ratgeber.


Zum 2. Mal fand dieser Baustein zur Berufsorientierung an der Friedrich-Ebert-Schule statt.


Unterstützt wurden wir auch diesmal von der der IHK, der Handwerkskammer Rhein-Main, von Kultur123 der Stadt Rüsselsheim und unserer Schulsozialarbeit.


Die anwesenden Eltern bekamen die Möglichkeit sich über Anschlussperspektiven ihrer Kinder zu informieren. Zu Beginn wurde nochmalig die Wichtigkeit der Eltern bei der Beratung ihrer Kinder aufgezeigt. Danach begannen die eigentlichen Vorträge zum Themenkomplex. Es wurde aufgezeigt, welche Berufe in unserer Region besonders häufig vertreten sind und welche Entwicklungsperspektiven man nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss hat.


Zum Beispiel wurde aufgezeigt, wie man noch studieren kann, ohne direkt ein Fachabitur oder Abitur zumachen.


Als besonders gelungen stellte ich der letzte Teil Veranstaltung da, in dem die Eltern uns und unseren Gästen Fragen stellen oder auch Meinungen äußern konnten. So wurde zum, Beispiel geäußert, dass Schulabgänger mit Hauptschulabschluss keine Perspektive hätten. Dies führte zu einem angeregten Gespräch und wurde durch Beispiele widerlegt. Aber auch Fragen zum Praktikum und zu den Bewerbungsfristen wurden erwähnt.


Klar wurde allerdings auch, dass der Berufliche Erfolg auch immer von der Leistungsbereitschaft jedes einzelnen abhängt.


Berufsrecherche einmal anders!

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8H2 der Friedrich-Ebert-Schule in Rüsselsheim hatten eine Woche die Gelegenheit, ihr Klassenzimmer gegen das Studio des OK:TV Mainz auszutauschen. Sie hatten bei dem Projekt „OK:TV Vorstellung verschiedener Ausbildungsberufe“ die Aufgabe, sich mit der Thematik der Berufs- und Ausbildungsrecherche auseinandersetzen. Diesmal jedoch nicht wie üblich in der Schule im Unterrichtsfach Arbeitslehre.


Die Jugendlichen zwischen 14 und 16 sollten in Kleingruppen in Ausbildungsbetriebe bzw. Behörden gehen, die sie selbst aussuchen konnten und durch selbstgeführte Interviews die Herausforderungen, Voraussetzungen und Besonderheiten der Berufe erfahren. Darüber hinaus wurde ihnen durch das OK:TV Mainz die Möglichkeit gegeben, mit professionellen Kameras ihre Fragen und die Antworten ihrer Interviewpartner aufzuzeichnen. Die verschiedenen Beiträge wurden anschließend im Studio geschnitten und in einer Sendung zusammengeführt, die noch ausgestrahlt wird.


Gedreht wurde im Theater Rüsselsheim, in der Autolackiererei Knoll, beim Schuhgeschäft Birkicht und beim Zollamt Mainz. Die Schülerinnen und Schüler übernahmen die Aufgaben eines Reporters, des Kameramanns und des Tontechnikers. Sie konnten so aktiv ihre Medienkompetenz erweitern. Jens Velden und das Team vom OK:TV standen dabei den Schülern stets fachlich mit Rat und Tat zur Seite.


„Schülerinnen und Schüler sind in der heutigen Zeit zunehmend Aufgaben gegenüber gestellt, die über reines Fachwissen weit hinausgehen“, so die Klassenlehrerin Frau Ashauer. Die Jugendlichen erwartet nach der Schule meist eine vielseitige Berufswelt, in der sie mit umfangreichen Aufgaben und Ansprüchen konfrontiert werden, für die sie gerüstet sein müssen.


Mit viel Begeisterung und Engagement haben die Hauptschüler zum Teil bis spät in den Abend hinein einen sehenswerten Beitrag erstellt, der die Facetten der verschiedenen Berufe vorstellt. Gleichzeitig erlangten die Jungen und Mädchen einen einmaligen Einblick in die interessante Welt des Fernsehens.


von: Jonas Lasse Ashauer


Video hier klicken